Beteiligungsprojekte / Gesucht: Mitmacher zum mitmachen!

Gesucht: Mitmacher zum mitmachen!

11.7.2012 von 13 Uhr bis 15.30 Uhr im Staatlichen Schulamt Weimar

 

Schon seit Januar 2012 haben sich viele Kinder und Jugendliche an unseren Aktionen zum Thema ‚Partizipation in der Kommune’ beteiligt.  Aber wir sind noch lange nicht genug Mitstreiter_innen, um in der Stadt wirklich gehört zu werden. Deshalb hat das ‚Kinder haben auch was zu sagen’ Team vorgeschlagen, ein großes Fest zu veranstalten.

 

Worum ging es?

 

Was war los?

 

Was sind die Mitmacher-Entscheidungen?

 

Wie geht es weiter?

Worum ging es?

Mit Unterstützung der Mitmacher_innen soll es ein großes „Fest der Kinder- und Jugendbeteiligung“ (einen passenden Namen werden wir noch gemeinsam finden) geben, bei dem sich alle engagierten jungen Leute mit ihren Projekten / Vereinen / Clubs / ... vorstellen und den Weimarern präsentieren können, wie, wo und warum sie sich beteiligen, einmischen und mitmischen. Sie sollen bzw. ihr sollt eine öffentliche Plattform bekommen, um anderen die Möglichkeit zu geben, euch kennenzulernen und bekannt(er) zu werden, um Kritik zu üben und um gemeinsam zu feiern. Alle sollen erfahren, wie wichtig es ist, dass alle jungen Menschen in Weimar mitbestimmen können, und dass Kinder und Jugendliche auch super Ideen haben und viel bewegen können!

 

Natürlich kann man bei dem Fest auch das Kinder haben auch was zu sagen - Projekt kennenlernen.

 

Das Wichtigste ist aber: Kinder und Jugendliche sind die Ideengeber_innen und organisieren dieses Fest - mit Unterstützung durch Erwachsene.

Was war los?

Eingeladen waren Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Vereinen, Clubs, Schulen, AGs oder anderen Gruppen, in denen Kinder etwas zu sagen haben oder junge Leute mitbestimmen können.

 

Etwa 30 Mädchen und Jungen waren dabei und natürlich das Kinder haben auch was zu sagen - Team.

 

Als erstes konnten sich die Teilnehmer_innen mit einem Namensbingo kennenlernen. Dabei musste je eine Person aus 5 verschiedenen Kategorien gesucht und gefunden werden. Hierbei kamen alle ganz schnell ins Gespräch.

 

Dann ging es direkt zur Sache. Gemeinsam wurde geklärt, was alles bedacht werden muss, wenn ein Fest geplant wird. Die Kinder und Jugendlichen hatten viele Ideen.

 

Alle Ideen wurden aufgeschrieben und mit Schuhen wurde abgestimmt, an welchen Punkten am Nachmittag noch weitergearbeitet werden soll:

 

Sponsoren/Geld

 

Einladungen

 

Zielgruppe

 

Ort/Zeit/Form

 

Genehmigungen

 

Name/Motto/Thema

 

Grund

 

Diese Themen wurden nun in einem Worldcafé an 7 Tischen diskutiert. Dabei wechselten die Teilnehmer_innen alle 5 Minuten den Platz und so konnten alle an jedem Punkt mitreden.

 

In den einzelnen Gruppen wurde dann entschieden, welche der gesammelten Ideen am wichtigsten sind. Dafür wurden Punkte vergeben.  So konnten wir schon einige Entscheidungen treffen.

 

Der Oberbürgermeister Stefan Wolf kam extra vorbei, um sich die Ideen der Kinder und Jugendlichen anzuhören. Toll!

Was sind die Mitmacher-Entscheidungen?

Gute Gründe für das Fest:

-        Meinung öffentlich machen

-        Beteiligungsprojekte /-arbeit vorstellen

-        gemeinsam etwas erleben

 

Genehmigungen:

-        Stadtverwaltung

-        Oberbürgermeister

-        Sicherheit (Polizei, Feuerwehr, Sanitäter) 

 

Zielgruppe:

-        Kinder

-        Jugendliche

-        Politiker, Entscheidungsträger

 

Name/Motto:

-        „Groß und Klein mischt sich ein“ / „Weimar mal anders“

-        Spiel und Spaß

-        Achtung! Achtung!

 

Zeit/Ort/Form:

-        Wochenende oder Nachmittag ab 15 Uhr und Abend

-        Park (Reithaus) und Stadt (Theaterplatz)

-        Angebote machen und Anregungen nutzen zum Thema MITMACHEN

 

Einladungen:

-        Postkarten (Info und beschreibbare Karte)

-        Plakate, Banner

-        Litfasssäule

-        Werbung (e-mail, Presse, Bürgerstiftung, web)

 

Sponsoring/Geld:

-        Bäcker etc. (Firmen)

-        Straßenmusik / Spendendose

-        Vereine als Mitmacher gewinnen

Wie geht es weiter?

Bei der Veranstaltung am 11. Juli 2012 haben wir mit Kindern und Jugendlichen bereits erste Vorschläge gesammelt und sogar schon einige Entscheidungen für das Fest getroffen. 

 

Nun ist jeder herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam weiter an der Festvorbereitung zu arbeiten. 

 

Damit ihr eure Zeit besser planen könnt, bieten wir jetzt ein regelmäßiges Treffen an. Im Schuljahr 2012/13 treffen wir uns ab dem 6. September 2012 immer donnerstags von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Reithaus, um am Fest weiterzuplanen und die bisherigen Beteiligungsprojekte fortzusetzen. Neueinsteiger_innen und neue Beteiligungsideen sind immer willkommen. Also kommt einfach vorbei!

 

Wenn ihr wissen wollt, was bisher unter dem Titel "Kinder haben auch was zu sagen" passiert ist, findet ihr die Dokumentation des "Kinder haben auch was zu sagen - Tag und ... wir machen weiter, wenn ihr auf die Titel klickt.

 

Das Kinder haben auch was zu sagen - Team: Kinder- und Jugendbeauftragte, Kinderhaus Weimar, Findet Demo/EJBW, Miniverlag der Buchkinder_Weimar e.V., Schulamt Mittelthüringen - Förderprogramm Demokratisch Handeln und die Stadtverwaltung Weimar freuen sich auf viele Mitmacher_innen.